Lucubratio: Kunstausstellung von Ata Bozaci und Harun Dogan.

Die Künstler Ata Bozaci und Harun «Shark» Dogan zeigen am 12. und 13. April 2019 ihre neuen
Werke in der Ausstellung «Lucubratio». Diese wird zum zweiten Mal in Eigenregie durchgeführt
und findet in einer privaten Loft in Zürich statt. Zu sehen sind neue Bildserien, die in den
letzten Monaten entstanden sind. Darunter grossformatige Drucke, Foto-Arbeiten und
Zeichnungen.

Ata Bozaci ist ein internationaler Künstler, Grafiker und Graffitiwriter erster Stunde. Er gründete die
Online-Game-Agentur «Atalier», die er nach zehn Jahren an den Nagel hing, um sich ganz auf die
Kunst zu konzentrieren. An Gruppenausstellungen mit den Künstlern Dare, Stefan Strumbel und
Streetart-Pionier Blek le Rat waren seine Werke ebenso vertreten wie an Auktionen in München und
London. Gemeinsam mit dem Basler Graffiti-Writer Dare wurde er 2008 von Kunstsammler Gunter
Sachs engagiert, dessen Wohnung im Schlosshotel Velden zu gestalten. Bozacis derzeit grösstes Bild
ist in Shenzhen, China zu sehen. 2016 wurde er eingeladen, eine Openair-Galerie zu schaffen, die ein
ganzes Stadtquartier aufwerten soll. Das 27 Meter hohe Kunstwerk zeigt ein buntes Baby, das am
Smartphone hängt. Im Eingangsbereich des Berufsbildungszentrum IDM in Thun hängst sein neustes
Werk – ein überdimensionaler Schwimmer, der seine Bahnen zieht. Bozaci ist bekannt dafür, in seinen
Werken gesellschaftliche Themen aufzugreifen.
Schlichte Bildkompositionen und die grafisch-geometrische Bildsprache sind seine Merkmale. Im
Gegensatz zu früheren, digitalen Werken mischt sich heute wieder das manuelle Schaffen mit Pinsel
und Dose ein. Für seine neueste Serie befasst er sich mit dem Thema der Immersion – dem
Eintauchen. Hierbei geht es um Schwimmer, die als Metapher für die digitale Gesellschaft stehen.
Harun «Shark» Dogan ist als Pionier der europäischen Hiphop-/Street-Art-Szene bekannt. Er hegt
eine besondere Leidenschaft für alle Arten von Drucktechniken – ein Handwerk, das er sich zu Beginn
seiner künstlerischen Karriere angeeignet hat. 1991 initiierte er mit «Make’t’Better» das erste farbige
Graffiti-Magazin der Welt. Überhaupt steht Shark für wahren Innovationsgeist und einen ausgeprägten
Geschäftssinn. Nach der Gründung des Street-Art-Fashion-Brands «Wrecked Industries», das später
zum ersten 360-Grad-Modell eines Musiklabels wurde, konzentrierte sich Shark ab 2003 mit
http://www.icon-lab.com auf Graffiti und Grafikdesign. Seit 2009 führt er die Branding und Design-Agentur
«Rawcut Design Studio», welche 2013 in die Türkei expandierte. Weiter ist er Mitgründer und Kurator
der «Schweizer Werkschau für Grafik und neue Medien».
Seine aktuellen Arbeiten vereinen seine Leidenschaften für Mode, Grafik, Fotografie und Interior
Design. Ein weites Spektrum, welches er stilistisch in Szene setzt.



Kategorien:Kultur

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: