«a casa» – Das Kochtagebuch.

Autor: Sandro Pianzola. 

Kochbücher werden in der Regel eher als Bildbände in den Bücherregalen gestappelt, als dass sie ab und zu in die Kochhände oder womöglich in die Küche genommen werden. Anders ist das mit dem Buch «a casa» – ein Tagebuch als Kochbuch oder anders rum. Jedenfalls einzigartig und ein Muss für jeden Feinschmecker.

 

Seit langem verfolge ich Claudio Del Principe und seine Küchenkreationen. Ein Genuss. Nun bin ich mir nicht mehr sicher, was an diesem Ausnahmekönner das Beste ist: Seine Rezepte oder seine Fotos. Wenn das eine nicht zum Nachkochen animiert, so tut es bestimmt das andere. Jedenfalls ist unverkennbar: Claudio ist ein Meister seines Fachs und ein Perfektionist und ein Geniesser durch und durch.

 

Alles kommt daher wie ein im Wind flatterndes Federchen – niemand könnte je daran zweifeln, seine Rezepte nicht mit Erfolg nachkochen zu können. Wenn ich seine Aufnahmen eine Minute oder länger ansehe, so kommt der Speichelfluss in Gange und ich rieche die frischen Erbsen in dem sämigen Risotto. Und die Aufnahmen von den verschiedenen Brotsorten lassen jedes Schlankheitsvorhaben mit «low carb» vergessen. Selten habe ich alleine durch die Bilder und die Texte einen solchen Appetit auf die Rezepte bekommen, wie von Claudio Del Principe. Und es stehen einige Kochbücher in meinem Regal – zum Teil benutzt, zum Teil als Bilderbuch und einige fast vergessen.

 

Das Kochbuch aus dem AT-Verlag – der ja für die schönsten Kochbücher der Schweiz schon längst bekannt ist – ist nicht nur Kochbuch sondern eher ein Tagebuch für den Genuss. Ein ganzes Jahr begleitet mich Claudio durch die Küche und die Geschmäcker der italienischen Küche. Das Tagebuch der Esskultur ist ein Sonnenaufgang für den Geniesser. Und das spannende an der art und Weise des Buches ist, dass ich im kommenden Jahr das Tagebuch erneut nicht aus der Hand legen kann und will. Die Schlussfolgerung ist, dass es vermutlich mein häufigstes benutze Kochbuch aus der ganzen Vielfalt ist. Und welches Kompliment ist für ein Kochbuch besser, als dass man es gar nie aus den Händen legen möchte. Nur dann, wenn ich Claudios Rezepte umsetze um mich zu vergewissern, dass es so fantastisch schmeckt, wie ich es mir vorstelle und wie mich das Foto dazu verführte.

 

Titel:                              a casa

Untertitel:                    Gut kochen. Besser essen. Jeden Tag. Ein sinnliches Kochtagebuch mit 200 italienisch inspirierten Rezepten

Fotograf:                    Claudio Del Principe

EAN:                              9783038009702

ISBN:                              978-3-03800-970-2

Format:                    Halbleinen-Einband

Herausgeber:                    AT Verlag

Seiten:                              320

Preis:                              50.90 CHF