Paulo Londra: „Ich bin ich dankbar dafür, dass ich Musik machen kann“.

(Mitg.) Der argentinische Reggaetonero Paulo Londra startete mit seinem Megahit „Adan y Eva“ nicht nur in seiner Heimat voll durch. Während der Winter noch in vollem Gange war, ließ die Single bereits auf die ersten wärmeren Tage hoffen und damit katapultierte er sich auch im Rest der Welt an die Spitze der Charts. Das Musikvideo zur Single erreichte mittlerweile weit über 575 Millionen Views. Erst vor kurzem veröffentlichte Paulo Londra sein Debütalbum „Homerun“, auf dem neben seinen Megahits auch der Song „Por Eso Vine“ zu hören ist. Heute erscheint das Musikvideo zur Single.

Video: Paulo Londra – Por Eso Vine

Im Interview mit Billboard berichtet der 21-jährige Argentinier über sein Erfolgsrezept und wie er es schafft, seine Fans immer wieder mit neuen Megahits zu überraschen. „Bevor ich ‚Adan y Eva‘ veröffentlichte, hatte ich Angst und war sehr aufgeregt. Aber mir hat der Song selbst sehr gut gefallen und ich wollte ihn unbedingt rausbringen,“ sagt Paulo Londra. „Mich machen nicht nur die Reaktionen auf das Video, sondern auch die Nummer in den Charts glücklich. Das bedeutet, dass die Menschen den Song fühlen und lieben. Wenn du dann ein Konzert spielst und die Menschen dir deinen Song entgegen schreien, bin ich dankbar dafür, dass ich Musik machen kann, die ich mag und die die Menschen mögen. Mehr kann ich nicht verlangen.“

Doch „Adan y Eva“ ist längst nicht der einzige Hit des jungen Argentiniers. Selbst das erste Video der Single „Relax„, das Paulo Londra vor über zwei Jahren auf YouTube hochgeladen hat, überschritt mittlerweile die 52 Mio. Views. Aber nicht nur bei seinen Fans ist der Reggaetonero beliebt. Erst vor kurzem setzte er sich mit der DJ- und Produzenten-Legende Steve Aoki zusammen ins Studio, wobei ein Remix-Track seiner Single „Forever Alone“ entstand, den sie gemeinsam bei Lollapalooza Festival in Argentinien zum ersten Mal live performten. Jetzt hat Paulo Londra seinem Erfolg die Krone aufgesetzt und sein erstes Album mit insgesamt 18 Tracks veröffentlicht. Darunter befinden sich auch seine Megahits wie „Adan y Eva“ oder „Nena Maldicion“ ft. Lenny Talvarez.

Video: Paulo Londra ft. Lenny Talvarez – Nena Maldicion

Schon als Jugendlicher rappte er sich durch seine Heimatstadt Cordoba, jetzt ist er mit seinen 21 Jahren bereits der meist gestreamte Künstler Argentiniens. Trotzdem schafft er es immer auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, erzählt er im Interview mit Billboard. „Mein wichtigstes Ziel ist es, mit dem was ich tue glücklich zu sein, um das meinen Fans mit meiner Musik zu vermitteln. Dafür möchte ich mich mit meiner Familie und meinen Freunden wohl fühlen, sonst nichts.“

Cover: Paulo Londra – Homerun

Trackliste: Homerun (VÖ 23. Mai 2019)
01. Homerun (Intro)
02. Tal Vez
03. No Puedo
04. Adan y Eva
05. Demasiado Loco
06. Maldita Abusadora
07. Y Yo No Se
08. So Fresh
09. Querido Amigo
10. Romeo y Julieta
11. Por Eso Vine
12. Solo Pienso en ti Ft. De La Ghetto, Justin Quiles
13. Forever Alone
14. Condenado para el Millon
15. Nena Maldicion Ft. Lenny Tavarez
16. Dimelo
17. Chica Paranormal
18. Sigan Hablando de Mi

Das Album „Homerun“ von Paulo Londra ist auf allen Download- und Streaming-Plattformen erhältlich: https://paulolondra.lnk.to/Homerun

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.